Kein Release-Zirkus!

Den richtigen Takt für Releases zu finden, ist gar nicht so einfach. Seit Jahren hört man, dass heute öfter und in kleineren Inkrementen geliefert wird. Aber macht das immer Sinn? Jeder Smartphone-Besitzer kennt das, wenn kleine unscheinbare Casual-Apps sich häufiger aktualisieren, als sie genutzt werden. Vielleicht werde ich alt, aber mich nervt das eher – nicht nur bei Casual Apps, sondern auch bei großen komplexen Systemen.

Heutzutage ist Aufmerksamkeit ein rares Gut und viele Releases erfordern viel Aufmerksamkeit. Daher habe ich für die Produkte bei BlueScreen.Technology festgelegt: weniger ist mehr!

  • 2x pro Jahr erscheinen Major Releases
  • Regelmäßig erscheinen Maintainance Releases

Major Release

Ein Major Release erkennt man an der Versionsnummer, z.B. 1.2.0, 1.3.0 oder 2.0.0. Veröffentlicht wird i.d.R. in Q2 und Q4. Auf diese Releases kann man sich freuen, denn die sind vollgepackt mit neuen Features!

Maintainance Releases

Das aktuelle Major Release wird regelmäßig gewartet. Korrekturen und kleinere Features sind hier enthalten. Man erkennt ein Maintainance Release an der 3. Versionsstelle, z.B. 1.3.1 oder 1.3.4. – diese Releases bleiben auch immer in Bezug auf die Daten zu 100% zum Major Release kompatibel – es gibt keine Änderungen an Dateiformaten oder am Datenbankschema.

Development und Beta Releases

Außerdem gibt es auch Betaversionen für Neugiere. Diese erscheinen in unregelmäßigen Abständen. Diese sind perfekt für Experten geeignet, die sich einen kleinen Informationssprung erwerben möchten.

Mit diesem simplen Vorgehen kann man auf eine automatische Aktualisierung und den ganzen Release-Zirkus verzichten!