tiny specs – UI design

Vor einiger Zeit hatte ich meine Idee für die Spezifikationssoftware “tiny specs” vorgestellt. Mittlerweile gibt es einen vorzeigbaren Prototyp: Prinzipiell kann man schon ganz gut damit arbeiten, auch wenn natürlich der Feinschliff fehlt. Auf jeden Fall bin ich zu 100% überzeugt, dass der Ansatz “Prosa und Listen” funktioniert. Noch einmal kurz zusammengefasst liegt der Ansatz darin, […]

Mehr lesen »

Multi-Client Synchronisation mit Entity Framework 5 – Teil III

Nachdem ich in Teil I und Teil II das Framework EFS – Entity Framework Sync schrittweise aufgebaut habe, möchte ich nun im dritten Teil einen abschließenden Überblick über Key Facts von EFS geben. Überblick EFS ermöglicht die automatische Synchronisierung von geladenen Entitäten bei Datenbankänderungen durch andere Clients. Realisiert wird dies durch Client-seitiges Loggen der Änderungen, […]

Mehr lesen »

Multi-Client Synchronisation mit Entity Framework 5 – Teil II

Nachdem ich im Teil I den grundsätzlichen Algorithmus des Frameworks zur Multi-Client Synchronisation mit Entity Framework 5 erläutert habe, möchte ich diesen Algorithmus nun Risiko-basiert analysieren. Die Motivation dieses Vorgehens ist es, das Framework nicht aufzublähen, sondern nur dort zu verfeinern, wo es Sinn macht. Ein Risiko ist in diesem Sinn das Eintreten eines Fehlverhaltens […]

Mehr lesen »

Multi-Client Synchronisation mit Entity Framework 5 – Teil I

Moderne Technologien machen dem Entwickler das Leben schon einfach. Für fast alles existieren Abstraktionen und Blackboxes, die es nur noch richtig zu nutzen und ggf. zu konfigurieren gilt. Aber an manchen Stellen ist doch noch die Schaffenskraft von uns Entwicklern gefragt. Ein solches Themengebiet ist die Synchronisation zwischen mehreren Clients einer Anwendung. Zumindest, wenn man […]

Mehr lesen »

.NET Undo-Redo Framework

Schon immer hatte mich es gereizt, einmal eine Undo-Redo Funktionalität zu implementieren, denn ich empfand das immer als so komplex, dass man es nicht mal einfach so locker runter-programmieren kann. Stattdessen ist ein wohlüberlegter Algorithmus gefragt. Bei der Entwicklung von Quality Spy hatte ich nun endlich einmal die konkrete Motivation diese Kopfarbeit zu leisten, denn […]

Mehr lesen »

DonkeyTrace

Seit einiger Zeit unterstützt DonkeySpecs die Verknüpfung von Source Code zur Spezifikation (Tracing). Bisher war man auf die Verweissuche von Visual Studio  angewiesen, um das Tracing zu starten. Demnächst (wenn es veröffentlicht ist) kann man diese “Verweissuche” auch direkt aus DonkeySpecs starten. Man muss lediglich den Pfad auf die Programmdatei oder Bibliothek angeben und sieht […]

Mehr lesen »

RichSPEC – 1 Seite Spezifikation

Softwarespezifikationen sind oft langweilig. Diese konzentriert zu lesen ist eine Herausforderung. Folgende Form der Spezifkation ist dagegen übersichtlich, schnell erfassbar und sehr informativ: Natürlich kann man das von Hand in Microsoft Word erstellen, aber noch einfacher geht es mit dem RichSPEC Editor: Bei diesem hat man auch noch den Vorteil, dass man das XML-Format automatisiert […]

Mehr lesen »

Die 4 Ausbaustufen von Feature Usage Tracking

Das Sammeln von Nutzungsstatistiken über die eigene Software - das Feature Usage Tracking – kann man denke ich in 4 Stufen unterteilen. Auf einer dieser Stufen müssen Sie gerade stehen! Stufe 0 – Nichts wissen Sie wissen, wie viele Produkte Sie verkauft haben. Vielleicht wissen Sie, wie oft Ihr Produkt in dieser oder jener Version heruntergeladen wird, […]

Mehr lesen »