Testen aber richtig (einfach)

Warum schreiben über das Testen? Wo es doch so viel schönere Dinge in der Softwareentwicklung gibt? Ich arbeite in einem kleinen Team und wir haben Jahre gebraucht, um unsere Testsystematik auf ein solches Niveu zu bringen, dass wir sagen können: a) wir testen effektiv und b) wir testen effizient. Grund genug mal etwas über den […]

Mehr lesen »

Die 4 Ausbaustufen von Feature Usage Tracking

Das Sammeln von Nutzungsstatistiken über die eigene Software - das Feature Usage Tracking – kann man denke ich in 4 Stufen unterteilen. Auf einer dieser Stufen müssen Sie gerade stehen! Stufe 0 – Nichts wissen Sie wissen, wie viele Produkte Sie verkauft haben. Vielleicht wissen Sie, wie oft Ihr Produkt in dieser oder jener Version heruntergeladen wird, […]

Mehr lesen »

CQRS – Ein Ritt Querbeet

Auf dem .NET Open Space in Leipzig habe ich einige Jünger des CQRS erlebt. Fast etwas fanatisch, aber vielleicht ist das ja ein gutes Zeichen. Egal; das Akronym steht jedenfalls für das sperrige Wort Command Query Responsibilty Segregation. Es mag ein Pattern sein und wird auch so von unserem Pattern-Archivar Martin Fowler in seinem Bliki […]

Mehr lesen »

Cynefin Value Map

Das Cynefin-Framework ist eine Theorie zur Beschreibung komplexer Systeme und wurde von Ralph Stacey um eine Matrix-Darstellung weiterentwickelt. Auf dem Blog NOOP.NL http://www.noop.nl/2010/09/simplicity-a-new-model.html findet man alles Interessante dazu. Ich empfehle einen Besuch! Ich nenne die Adaption von Ralph Stacey nun weiterhin Cynefin-Modell und möchte dieses Koordinatensystem um eine weitere Dimension „Value“ ergänzen. Falls Sie oben den […]

Mehr lesen »

60/30/10 Idealmaße

OOP ist State of the Art. Das bezweifelt niemand und das ist auch gut so. AOP ist auch State of the Art. Dies bezweifeln leider einige und ist leider auch nicht jedem Entwickler bekannt. Wer denkt denn heute noch an prozedurale, strukturierte Programmierung? OOP ist ein tolles Werkzeug und mit dem richtigen Einsatz von Design Patterns können […]

Mehr lesen »

Software Gameplay

Spiele machen Spaß und begeistern die Nutzer. Da könnte man in der Entwicklung „normaler“ Software schon einmal in die Versuchung kommen sich was davon abzuschauen. Software muss aber nicht Spaß machen, wie ein Spiel Spaß machen soll. Software darf im Normalfall schon gar nicht kurzweilig sein, wie so das ein oder andere Spiel und muss […]

Mehr lesen »

Design Problem Chart

Das Design Problem Chart stellt als leichtgewichtiges und simples Werkzeug eine ideale Ergänzung zur klassischen Top-Down-Analyse dar. Die Top-Down-Analyse ist eine bewährte und zuverlässig eingesetzte Methode, in der Modelle in Untermodelle (und Untermodelle in weitere Untermodelle) zerteilt werden. Jede Ebene kann dabei unterschiedliche und jeweils passende Formalisierungsgrade besitzen und somit zur Verständlichkeit und Wartbarkeit beitragen. […]

Mehr lesen »