tiny specs – UI design

Vor einiger Zeit hatte ich meine Idee für die Spezifikationssoftware “tiny specs” vorgestellt. Mittlerweile gibt es einen vorzeigbaren Prototyp:

Spec9-MainWindow

Prinzipiell kann man schon ganz gut damit arbeiten, auch wenn natürlich der Feinschliff fehlt.

Auf jeden Fall bin ich zu 100% überzeugt, dass der Ansatz “Prosa und Listen” funktioniert.

Noch einmal kurz zusammengefasst liegt der Ansatz darin, einerseits eine sehr Prosa-orientierte Spezifikation schreiben zu können, um dem Leser das maximale Verständnis vom gewünschten System zu geben, andererseits aber über konfigurierbare Listen wie z.B. Requirements oder Testfälle eine sehr hohe Strukturierung zu erreichen und eine gewisse Atomizität der Anforderungen zu erreichen, was die spätere Weiterverarbeitung und Nachverfolgung erleichtert.